Marie-Luise Hinrichs - Klavier  
 
Interviews
 




Hildegard von Bingen VocationPADRE ANTONIO SOLER
10 Piano Sonatas

Marie-Luise Hinrichs, Klavier
cpo 8188386

Bestellung: www.jpc.de,
oder senden Sie eine Bestellanfrage per E-Mail direkt an Marie-Luise Hinrichs.

Größte Pianistin dieser Zeit
Diese CD zeigt nur einen kleinen Aspekt von Frau Hinrichs' immensen, vielfältigen und kraftvollen musikalischen Gaben. Man kann sagen, diese CD eröffnet ein ganzes Universum für die Menschen, die zuvor den Komponisten Padre Antonio Soler nicht kannten.

Frau Hinrichs' technische Fertigkeiten sind unfehlbar- es scheint, daß es nichts gibt, was ihre Finger nicht können. Jedoch eine weit wichtigere Stärke von Frau Hinrichs ist ihre ganz besondere Fähigkeit, Gefühle mitzuteilen – ihre eigenen und die des Komponisten – und damit berührt sie die Seele ihrer Zuhörer. Wenn sie die Tasten leise anschlägt, ist es mindestens so kraftvoll, wie während der lautesten und intensivsten Momente. Frau Hinrichs ist ein spiritueller Mensch und eine Art musikalische Archäologin. Sie fühlt sich zu weniger bekannten spirituell ausgerichteten Komponisten hingezogen wie Soler und Hildegard von Bingen. Man hört Frau Hinrichs großzügigen, freundschaftlichen, gedankenvollen und schöpferisch kreativen Geist in ihrem Spiel. Wenn ich ihre Aufnahmen anhöre, habe ich den Eindruck, als wenn ich den Klang von Liebe, Liebenswürdigkeit und Freundschaft darin hören kann.

Diese CD ist eine großartige Einführung zu Soler, wegen ihres breiten Spektrums menschlicher Emotionen, die diese Sonaten beschreiben. Sie hat auch eine andere komplette Soler-CD, die momentan nicht einfach auf dem Markt zu finden ist. Ich habe 5 CDs von Frau Hinrichs und jede von ihnen ist ein musikalisches Juwel und eine Entdeckung. Sie ist meine Lieblingspianistin und eine von meinen nur zwei Lieblingspianisten aller Zeiten, der andere ist Glenn Gould. Ihre Musik hat meinen Geist aufgerichtet seitdem ich ihr begegnet bin. Ich kann ihre Musik nicht hoch genug empfehlen für Klavier- Klassik Fans.
6. Juni 2012, romulo560, amazon.de

Piano News 11 / 08:
"Leidenschaftlich, akkurat, die zahlreichen, an Scarlatti erinnernden Praller voll unaufdringlicher Eleganz - es macht großen Spaß, Soler mit Hinrichs zu hören."

FAZ 09 / 08:
"Wundersam weltlich-sinnliche, originelle Sonaten, die heute moderner denn je wirken. Stets klingt Solers Musik originell, inspiriert und - wie bei bedeutenden Komponisten fast immer - leicht melancholisch umflort. Dass man der Kühnheit und 'Modernität' dieser Stücke erneut so eindringlich gewahr wird, ist auch das Verdienst der Pianistin Marie-Luise Hinrichs. Ihre Auswahl der zehn Sonaten bietet einen überaus plastisch-farbigen Fächer von Solers Spiel- wie Ausdruckswelten, die sich als höchst kontrastreich erweisen, dabei nicht selten in grüblerisch-rembrandtschem Hell-Dunkel vagieren. Eine weite Musiklandschaft tut sich da auf."

 

 



Hintergrundbild